de   en   fr   it

Dokumentationen

Das beim VSAM vorhandene Fachwissen und die Informationen soll interessierten Kreisen zugänglich gemacht werden. Dazu hat der Vsam-Vorstand beschlossen, zu einzelnen Fachthemen oder Sammlungsteilen Dokumentationen zusammenzustellen. Diese werden kostenlos hier im Internet zum Download (pdf-Dateien) bereitgestellt, da der Vsam eine seiner Aufgaben in der Wissensvermittlung sieht. Die Weitergabe ist unter Quellenangabe gestattet.

Militärhistorische Fachartikel, erschienen in den Bulletins VSAM

  • Edgar William Brandt, der wohl bedeutendste Name in der Waffenentwicklung für die Schweizer Armee, sowie Berthold (Vater) und Heinrich (Sohn) Mohaupt, Bulletin VSAM 1/15, Seite 19
  • Einführung des metrischen Masssystems in der Eidgenossenschaft und Betrachtungen darüber im Bereich der Armee, Bulletin VSAM 3/13, Seite 11

  • Geschichte und Symbolik von Arbeiter- und Spezialistenabzeichen von 1842 bis in die Gegenwart, Bulletin 2/12, Seite 16
  • Die Geschichte der persönlichen Verpflegungsutensilien in der Schweizer Armee, Teil 1, die Kochgeschirre, Bulletin 3/10, Seite 5
  • In Erinnerung an einen grossen Mann: Der beim Begräbnis von General Guisan verwendete Sargwagen im Besitz der Sammlung HAM, Bulletin 1/10, Seite 14
  • Munitionssammlung Oberst Rubin, Bericht über die Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten, Bulletin 3/09, Seite 15
  • VSAM-Sonderausstellung im Luftwaffenmuseum Dübendorf: Von Kopf bis Fuss, Geschichte und Geschichten um die persönliche Ausrüstung der letzten 200 Jahre, Bulletin 2/02, Seite 8

Produkte zur Lederkonservierung

Munitionssammlung Oberst Rubin

Bericht über die Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten

(in französischer Sprache)

Panzerabwehrwaffen

Diese Dokumentation zeigt die Geschichte der Panzerabwehrwaffen der Schweizer Armee anhand der vollständig vorhandenen Sammlung des Vereins Schweizer Armeemuseum. Diese Waffen sind in den Räumen der Pferderegie Thun aufgebaut und können dort von angemeldeten Gruppen besichtigt werden.

Panzermuseum Thun Aussengelände

In Thun sind etliche gepanzerte Fahrzeuge, die teilweise im Einsatz waren, als Protoytpen entwickelt und getestet wurden oder als Geschenk in die Schweiz kamen, ausgestellt. Diese Dokumentation zeigt die vorhandenen Fahrzeuge sowie die wichtigsten Kenndaten.

Lampen und Laternen

Der Katalog der Lampen und Laternen zeigt in verschiedenen Kapiteln die Verschiedenartigkeit und Vielseitigkeit von militärischem Beleuchtungsmaterial. Die im Detail beschriebenen Lampen und Laternen sind - neben vielen zusätzlichen Varianten - in der Sammlung vorhanden.

Die Entwicklung der Schweizer Panzerfamilie 68

Nach der Ausmusterung dieser Panzerfamilie in der Schweiz ist das Interesse an Fakten und Daten gross.

Geschichte der Bemühungen um ein Schweizer Armeemuseum

Als einziges europäisches Land hat die Schweiz kein nationales Militär- resp. Armeemuseum, das die ganze Palette an Material und Geschichte abdeckt. Bemühungen und – teilweise erfolgreiche und weniger erfolgreiche – Versuche gab es etliche. In dieser Dokumentation wird auf diese Bemühungen eingegangen.

Bilddokumentation: WK Schützenbatallion 3 von 1899

Im Archiv des Vsam befindet sich eine schöne Bilddokumentation des 

Wiederholungsdienstes aus dem Jahr 1899.