Seite auswählen

Mitgliederversammlung 2017 in Burgdorf

Über 5500 Objekte im neuen Shop

Der Verein Schweizer Armeemuseum – beheimatet in Thun – hat etliche Projekte wie die Übernahme einer grossen Sammlung von Soldatenmarken abgeschlossen. Die Sortierung läuft jedoch noch. Der neue Internetauftritt ermöglicht einen umfangreichen Online-Shop.  

Der Vorstand legte in der Aussenstelle Burgdorf des Logistikcenters Thun  im ehemaligen AMP Burgdorf – wo die historischen Fahrzeuge der Schweizer Armee betreut und gelagert sind – seinen Mitgliedern über das letzte Jahr Rechenschaft ab. Besonders erwähnenswert ist die abgeschlossene Übernahme einer grossen privaten Sammlung von Soldatenmarken (Wohltätigkeitsmarken aus der Zeit des 1. und 2. Weltkrieges). Die Sortierung und Erstellung eines Katalogs dieser Soldatenmarken hingegen sind noch nicht beendet. Quasi als Nebenprodukt dieses Projektes sind zahlreiche Militärpostkarten aus der Zeit ab 1900 vorhanden, die ebenfalls inventarisiert werden und ein spannendes Bild der damaligen Zeit ergeben.

Der Verein Schweizer Armeemuseum (VSAM) ist ein Förderverein der Stiftung HAM. Der VSAM hat als Fernziel die Schaffung eines öffentlich zugänglichen Armeemuseums. Mit den rund 1800 Mitgliedern unterstützt er mit Fachwissen und Arbeitskraft die Stiftung HAM. Diese unterhält im Auftrag des Verteidigungsdepartements die Sammlung von historischem Armeematerial schwerpunktmässig an den Standorten Thun und Burgdorf. Zudem wird die enge Zusammenarbeit finanziell und im Bereich Öffentlichkeitsarbeit erfolgreich durch Infoschriften und Vorträge unterstützt.

Aus der umfassenden Sammlung an  Objekten, Dokumenten, Reglementen und Informationen werden regelmässig militärhistorische und militärtechnische Publikationen erarbeitet. Aktuell ist ein Werk über die vorbereiteten Zerstörungen (Sprengobjekte und Hindernisse) der Schweizer Armee im Endstadium. Das umfangreiche Standartwerk «Wunderwaffen der Schweizer Armee» erscheint im Herbst. Alle News – zu Publikationen, Vorträgen und Aktivitäten des VSAM – sind auf der soeben aktualisierten Website www.armeemuseum.ch  zu finden. Schwerpunkt dort und für viele Sammler spannend ist der Shop, in dem über 5500 Produkte – von Büchern und Reglementen bis zu begehrten militärischen Abzeichen – neu online zu kaufen sind.

Fotos: © Markus Hubacher, Spiez