Seite auswählen

Flugzeuge aus Thun

Vorschau auf Vortrag vom 20. Januar 2016

 

10. Januar 2016

Am Mittwoch, 20. Januar, werden Geheimnisse gelüftet: Hans Kelterborn wird für den Verein Schweizer Armeemuseum die Geschichte des Flugzeugbaus in Thun erläutern.

Das Referat von Hans Kelterborn – mit zahlreichen Bildern aus der spannenden Geschichte der Schweizer Luftfahrt und insbesondere des Standortes Thun ergänzt, handelt unter anderem von

  • den bekannten Häfeli-Doppeldeckern aus der K+W Thun für die Fliegertruppen;
  • dem Fliegerhund Rex, der die Kühe von der Piste des Thuner Fluglpatzes zu vertreiben hatte;
  • dem Ende der Flugzeugkonstruktion in Thun;
  • der Bevölkerung, die sich in den 1950er-Jahren vehement für die Erhaltung des Militärflugplatzes Thun einsetzte – bis dann die ersten Düsenjäger kamen.

Aus den Erklärungen wird jedem rasch klar, welch grosse Bedeutung die K+W in den Jahren von 1912 bis Ende des Zweiten Weltkrieges bei der Entwicklung der Schweizer Militärluftfahrt hatte – ein Stück Thuner Geschichte.

Der Referent: Der Referent ist ehemaliger Gemeinderat von Thun und Präsident der Stiftung Schloss Thun.

Treffpunkt: Mittwoch, 20. Januar, 18.50 Uhr Eingang Hauptwache (Kreisel) an der Allmendstrasse Thun (Zuweisung der Parkplätze vor Ort) – Anreise vom Bahnhof Thun mit Buslinie 4 bis Haltestelle Kleine Allmend. Vortragsdauer ca. 1,5 Stunden.

Achtung: Wegen Bauarbeiten finden 2016 die Vorträge nicht am gewohnten Ort statt!