Seite auswählen

Neu ab Juni: Vortragsreihe des Vereins Schweizer Armeemuseums

Am 24. Juni startet der Verein Schweizer Armeemuseum eine Vortragsreihe zu allgemeinen militärhistorischen oder fachspezifischen Themen. Bis Ende Jahr findet fast jeden Monat ein Vortragsabend in den Räumlichkeiten der Stiftung HAM statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr, die Dauer ist auf rund eine Stunde festgesetzt.

Die Anlässe sind normalerweise so gegliedert, dass mit einem Referat zum Thema gestartet wird. Anschliessend erfolgt nach Möglichkeit (und Thema) ein Besuch eines Teils der Sammlung von Armeematerial am Standort Thun.

Der Zutritt zu den Anlässen ist frei, Spenden zugunsten des Fördervereins Schweizer Armeemuseums werden gerne entgegen genommen.  „Mit dieser Veranstaltungsreihe will der VSAM vermehrt an die Öffentlichkeit treten und das vorhandene Wissen und Material vielen Interessierten zugänglich machen“, wie VSAM-Vizepräsident Henri Habegger sagt. „Es gibt Dutzende von Themen, zu denen wir einmaliges Material betreuen oder spezielle Geschichten erzählen können. Das reicht vom speziell angefertigten Wintermantel des englischen Premiers Winston Churchill für seinen Schweizer Besuch 1946 bis zum ersten Panzer, den die Schweiz im Jahre 1922 kaufte.“